Allgemeine Geschäftsbedingungen

Versandhandelsshop für Freiwahl und Arzneimittel 

Apotheker Andreas Heinrich e.K.
Badstraße 28
83646 Bad Tölz
Telefon: 08041/41000
Telefax: 08041/793854
 

1. Geltungsbereich
Alle Lieferungen und Leistungen der Apotheke erfolgen ausschließlich auf Basis der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung und nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Von diesen Bedingungen abweichende Einkaufsbedingungen wird widersprochen, es sei denn, sie werden von der Apotheke ausdrücklich schriftlich bestätigt.

2. Vertragspartner, Kundendienst
Der Kaufvertrag kommt zustande mit Kur-Apotheke. Weitere Informationen zu uns finden Sie im Impressum. Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen unter der Telefonnummer 08041/41000.

3. Vertragsabschluss
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Insbesondere die gezeigten Produktpräsentationen auf der Webseite sind freibleibend und stellen eine Aufforderung an Sie dar, ein Angebot auf Vertragsabschluß abzugeben.Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung der Bestellung erfolgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen annehmen.
Der Vertrag kommt mit der Bestellbestätigung der Apotheke zustande.

Es sei denn, Sie haben die Zahlungsart PayPal gewählt. Dann kommt der Vertrag in jedem Fall zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlungsanweisung bei dem Zahlungsdiensteanbieter zustande.
Es sei denn, Sie haben die Zahlungsart Überweisung gewählt. Dann kommt der Vertrag in jedem Fall zum Zeitpunkt der Bestätigung der Zahlungsanweisung bei dem Zahlungsdiensteanbieter zustande.


Bedingung für einen wirksamen Vertragsschluss ist stets, dass der Bestellvorgang mit Absenden der Bestellung abgeschlossen wird.

4. Versandkosten
Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu. Näheres zur Höhe der Versandkosten erfahren Sie bei den Angeboten bzw. in der entsprechenden Rubrik.

5. Bezahlung
Die Zahlung erfolgt per Vorkasse, PayPal Plus und Amazon Payments

  • Vorkasse

    Die Auslieferung Ihrer Bestellung erfolgt nach dem Eingang der vollständigen Auftragssumme auf unserem Bankkonto. Unsere Kontoverbindung wird Ihnen auch per E-Mail in der Bestellbestätigung mitgeteilt.

    Unsere Kontodaten:

    Empfänger: Andreas Heinrich e.K.
    Bank: Sparkasse Bad Tölz 

    IBAN: DE66 7005 4306 0000 0027 90
    BIC: BYLADEM1WOR

  • Paypal Plus​

    Jetzt noch bequemer und schneller bei Apotheker Heinrich einkaufen mit PayPal PLUS!

    Mit PayPal PLUS können Sie ab sofort noch einfacher zwischen den beliebtesten Zahlarten wählen – PayPalLastschrift (SEPA-konform) und Kreditkarte. Die Transaktion findet hierbei sicher und unmittelbar über PayPal statt. Um diesen Service nutzen zu können benötigen Sie kein extra Kundenkonto bei PayPal und genießen trotzdem die Sicherheit des beliebten PayPal Käuferschutz.

  • Amazon Payments
    „Login und Bezahlen mit Amazon“ macht das Einkaufen einfacher und bequemer, da Sie die Informationen, die in Ihrem bestehenden Amazon-Konto hinterlegt sind, für die Bezahlung und Lieferung Ihrer Artikel verwenden können. Sie müssen sich nicht zahlreiche Login-Daten und Passwörter für unterschiedliche Online-Shops merken; alles was Sie benötigen, sind die Anmeldedaten Ihres Amazon-Kontos. Sie vertrauen Amazon bereits beim Onlineshopping, vertrauen Sie auch beim Einkauf auf unserer Website darauf. Es ist eine sichere und bequeme Art, online einzukaufen.
  • Barzahlung bei Lieferservice

         Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit Ihre Bestellung bei Lieferung durch unseren Apothekenboten nach Hause, bequem in bar zu bezahlen.

6. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Begleichung aller aus den jeweiligen Vertragsverhältnissen erwachsenden Ansprüche Ihnen gegenüber unser Eigentum.

7. Widerrufsrecht
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Andreas Heinrich e.K.
Badstraße 28
83646 Bad Tölz

Telefon: 08041/41000
Fax: 08041/793854
E-Mail: info@apotheker-heinrich.de

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung


*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Bitte beachten Sie, dass das Widerrufsrecht vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, erlischt.


8. Kostentragungsvereinbarung bei Ausübung des Widerrufsrechtes
Wir machen von der Möglichkeit Gebrauch, Ihnen im Rahmen der Ausübung des in der vorstehenden Belehrung wiedergegebenen gesetzlichen Widerrufsrechtes wie folgt die Kosten der Rücksendung aufzuerlegen: Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt, oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben.

9. Vertragstextspeicherung
Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert.

10. Vertragssprache
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
 

11. Lieferung
Wir sichern Ihnen zu, alle Arzneimittel zu liefern, die im Geltungsbereich des deutschen Arzneimittelgesetzes in den Verkehr gebracht werden dürfen. Wir verpflichten uns, alle bestellten Arzneimittel innerhalb von 2 Arbeitstagen nach Eingang des Originalrezeptes zu versenden, soweit das bestellte Arzneimittel in dieser Zeit verfügbar ist und keine andere Absprache getroffen wurden. Wir übernehmen jedoch kein Beschaffungsrisiko. Wir sind berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, soweit wir trotz des vorherigen Abschlusses eines entsprechenden Einkaufsvertrages unsererseits den Liefergegenstand nicht erhalten; unsere Verantwortlichkeit für Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt unberührt. Wir werden Sie unverzüglich über die nicht rechtzeitige Verfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und, wenn wir zurücktreten wollen, das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben; wir werden Ihnen im Falle eines Rücktritts die entsprechende Gegenleistung unverzüglich erstatten. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich nur an die von Ihnen namentlich benannte natürliche Person oder benannten Personenkreis und -adresse.

Allgemeine Informationen zu den im Shop angegebenen Lieferzeiten: Der Versand der im Webshop angebotenen Waren erfolgt bei Artikeln mit der Kennzeichnung “Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage“ innerhalb von 1-3 Werktagen nach Eingang der Bestellung. Diese Artikel sind entweder vorrätig oder können innerhalb eines Tages vom Großhandel bezogen werden. Artikel, mit der Kennzeichnung “Lieferzeit: ca. 5-10 Werktage“, können erst innerhalb von 5-10 Werktagen versendet werden, da sich diese Artikel weder in unserem Lager noch im Lager unseres Großhandels befinden und direkt beim Hersteller bezogen werden müssen. Die Bestellung der Artikel mit Kennzeichnung “ausverkauft“ ist leider nicht möglich. 

12. Verzug
Sollte es uns nicht möglich sein, die bestellte Ware in der gesetzlich vorgeschriebenen Frist von 2 Arbeitstagen nach Auftrags- und Original-Rezepteingang an die von Ihnen angegebene Lieferperson und -adresse zu senden, so werden wir Sie unverzüglich davon in Kenntnis setzen und Ihnen den nächstmöglichen Liefertermin mitteilen.

13. Abweichender Vertragspartner

Bei Bestellungen aus der Region in und um Lenggries welche ausgeliefert werden, kann die Sankt Jakobus Apotheke als Ihr Vertragspartner eingesetzt werden. Wir weisen darauf hin, dass diese Bestellungen in diesem Fall elektronisch an Ihren Vertragspartner Sankt Jakobus Apotheke weitergeleitet werden können. Sankt Jakobus Apotheke, Marktstraße 14, 83661 Lenggries, Telefon: 08042/91860, Fax: 08042/3723, info@st-jakobus-apotheke.de

14. Gewährleistung
(1) Die auf unserer Web-Seite festgelegten Beschaffenheiten legen die Eigenschaften des Liefergegenstandes umfassend und abschließend fest. Insbesondere enthalten unsere öffentlichen Äußerungen, sowie die des Herstellers, von Gehilfen oder Dritten (z. B. Darstellungen von Produkteigenschaften in der Öffentlichkeit) keine Leistungsbeschreibung ergänzende oder verändernde Beschreibungen des Liefergegenstandes. Erklärungen im Zusammenhang mit diesem Vertrag (z. B Leistungsbeschreibungen, Bezugnahme auf DIN-Normen usw.) enthalten keine Übernahme einer Garantie. Die Übernahme einer Garantie bedarf einer ausdrücklichen schriftlichen Erklärung unsererseits.
(2) Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei wir berechtigt sind, im Falle eines Mangels der Ware nach unserer Wahl nachzuliefern oder nachzubessern. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so können Sie Rückerstattung des vereinbarten Preises gegen Rückgabe der Ware oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen. Die Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre.

15. Haftung
(1) Wir haften in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit unsererseits oder seitens eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haften wir nur nach dem Produkthaftungsgesetz, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, oder wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen haben. Der Schadenersatzanspruch für die Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung für Schäden durch den Liefergegenstand an Ihren Rechtsgütern, z. B.Schäden an anderen Sachen, sind jedoch ganz ausgeschlossen. Die Regelungen der Sätze 3 und 4 dieses Abs. 1 gelten nicht, soweit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird oder soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen haben.
(2) Die Regelung des vorstehenden Abs. 1 erstreckt sich auf Schadenersatz neben der Leistung und Schadenersatz statt der Leistung, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gilt auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Haftung für Verzug bestimmt sich jedoch nach Abs. 3, die Haftung für Unmöglichkeit nach Abs. 4.
(3) Wir haften bei Verzögerung der Leistung in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit unsererseits oder seitens eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Bestimmungen. In den anderen Fällen der Verzögerung der Leistung wird unsere Haftung für den Schadenersatz neben der Leistung auf 25% und für den Schadenersatz statt der Leistung auf 25% des Wertes der Lieferung begrenzt. Im Falle der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragpflichten wird die Haftung jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende Ansprüche Ihrerseits sind ¬ auch nach Ablauf einer uns etwa gesetzten Frist zur Leistung ¬ ausgeschlossen. Die vorstehende Begrenzung gilt nicht bei Haftung wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
(4) Soweit die Lieferung unmöglich ist, sind Sie berechtigt, Schadenersatz nach den gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen. Jedoch beschränkt sich Ihr Anspruch auf Schadenersatz neben oder statt der Leistung und auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen auf 25% des Wertes desjenigen Teils des Lieferung, der wegen der Unmöglichkeit nicht genutzt werden kann. Weitergehende Ansprüche wegen Unmöglichkeit der Lieferung sind ausgeschlossen. Diese Beschränkung gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird. Ihr Recht zum Rücktritt vom Vertrag bleibt unberührt.
(5) Sie können Schadenersatz statt oder neben der Leistung erst und nur dann verlangen, wenn Sie im Rahmen der Nacherfüllung eine dreimalige Nachbesserungsmöglichkeit eingeräumt haben.
(6) Wir haben Sachmängel der Lieferung, welche wir von Dritten beziehen und unverändert an Sie weiterliefern, nicht zu vertreten; die Verantwortlichkeit bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt nach Maßgabe der vorstehenden Regelungen unberührt.
(7) Sie können im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen vom Vertrag nur zurücktreten, wenn wir die Pflichtverletzung grob fahrlässig zu vertreten haben. Sie haben sich innerhalb von zwei Wochen ab Kenntnis des Mangels zu erklären, ob Sie vom Vertrag zurücktreten oder auf der Lieferung bestehen. Im Falle von Mängeln verbleibt es jedoch bei den gesetzlichen Bestimmungen.
(8) Sie sind verpflichtet, Sach- und Rechtsmängel innerhalb von zwei Monaten nach dem Zeitpunkt, in dem Sie einen solchen Mangel festgestellt haben, uns schriftlich anzuzeigen. Die Mängel sind dabei so detailliiert, wie möglich, zu beschreiben. Diese Regelung stellt keine Ausschlussfrist für Ihre Mängelrechte dar.
(9) Soweit eine gebrauchte Sache Liefergegenstand ist, beträgt die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche wegen Mängeln ¬ gleich aus welchem Rechtsgrund ¬ 6 Monate, für sonstige Ansprüche und Rechte wegen Mängeln 1 Jahr. Soweit eine neue Sache Liefergegenstand ist, beträgt die Verjährungsfrist für Schadenersatzansprüche wegen Mängeln ¬ gleich aus welchem Rechtsgrund ¬ 1 Jahr. Die Verjährungsfristen gelten auch für sonstige Schadenersatzansprüche gegen uns, unabhängig von deren Rechtsgrundlage. Sie gelten auch, soweit die Ansprüche mit einem Mangel nicht im Zusammenhang stehen. Die vorstehenden Verjährungsfristen gelten mit folgender Maßgabe: a) Die Verjährungsfristen gelten generell nicht im Falle des Vorsatzes. b) Die Verjährungsfristen für Lieferung von Sachen gelten im Übrigen auch nicht, wenn wir den Mangel arglistig verschwiegen oder soweit wir eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen haben. Haben wir einen Mangel arglistig verschwiegen, so gelten anstelle der oben genannten Fristen die anwendbaren Fristen des § 438 Abs. 1 Nr. 3 unter Ausschluss der Fristverlängerung bei Arglist gemäß § 438 Abs. 3 BGB. c) Die Verjährungsfristen gelten für Schadenersatzansprüche zudem nicht in den Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Freiheit, bei Ansprüchen nach dem Produktionsgesetz, bei einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten.
(10) Die Verjährungsfrist beginnt bei allen Schadenersatzansprüchen mit der Ablieferung.
(11) Soweit in dieser Bestimmung von Schadenersatzansprüchen gesprochen wird, werden auch Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen erfasst.
(12) Soweit nicht ausdrücklich anderes bestimmt ist, bleiben die gesetzlichen Bestimmungen über den Verjährungsbeginn, die Ablaufhemmung, die Hemmung und den Neubeginn von Fristen unberührt.

16. Datenschutz
Ihnen ist bekannt und Sie willigen darin ein, dass Ihre für die Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen persönlichen Daten unter Beachtung des Bundesdatenschutz- (BDSG) und Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) und der sonstigen gesetzlichen Vorschriften gespeichert und vertraulich behandelt werden.

17. Sonstiges
Soweit der Vertragspartner nicht Verbraucher gem. §13BGB ist, ist Gerichtsstand Bad Tölz - Wolfratshausen. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Informationen zur Streitbeilegung/Beschwerden

Seit Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereit. Verbraucher haben hier die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst außergerichtlich zu klären. Die OS-Plattform ist über folgenden Link erreichbar: https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE

Hinweis gemäß Batteriegesetz
Da in unseren Sendungen Batterien und Akkus enthalten sein können, sind wir nach dem Batteriegesetz (BattG) verpflichtet, Sie auf Folgendes hinzuweisen: Batterien und Akkus dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden, sondern Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien und Akkus gesetzlich verpflichtet. Altbatterien können Schadstoffe enthalten, die bei nicht sachgemäßer Lagerung oder Entsorgung die Umwelt oder Ihre Gesundheit schädigen können. Batterien enthalten aber auch wichtige Rohstoffe wie z.B. Eisen, Zink, Mangan oder Nickel und können verwertet werden. Sie können die Batterien nach Gebrauch entweder an uns zurücksenden oder in unmittelbarer Nähe (z.B. im Handel oder in kommunalen Sammelstellen oder in unserem Versandlager) unentgeltlich zurückgegeben.
Die Abgabe in Verkaufsstellen ist dabei auf für Endnutzer für die übliche Mengen sowie solche Altbatterien beschränkt, die der Vertreiber als Neubatterien in seinem Sortiment führt oder geführt hat.

 

 

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel